Sensations-Erfolg durch Mc Queen

„Das hat der Dicke sich verdient“. So kommentierte Raffelberg-Trainerin Yasmin Almenräder den Überraschungscoup ihres siebenjährigen Wallachs Mc Queen im Hoppegartener Sprintcup am Samstag.

Für den Italiener Michael Cadeddu, der den 215:10 Außenseiter einen Traumritt servierte, war es ebenfalls ein ganz besonderer Erfolg, zumal er den Favoriten Zargun und die Brümmerhoferin Clear to take off auf den Plätze verweisen konnte.

Damit gelang Mc Queen beim 34. Start der sechste Treffer bei einer Gesamtgewinnsumme von mehr als 110.000 Euro für den Stall Mandarin von Hans Bierkämper. Die Erfolgstrainerin Yasmin Almenräder: „Mc Queen zeigte schon beim Jahresdebüt gegen Shining Emerald eine Topleistung auf der Heimatbahn. Nun hat er diese noch einmal übertroffen, mit einem Sieg hatten wir nicht unbedingt gerechnet“.

(11.05.2019)