Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Die neuesten Bilder
Sponsor werden
werden Sie Sponsor zum Jubiläumsrenntag des Jahres
read more >>
Mitglied werden
Sie haben die Möglichkeit, die Rennen an Renntagen in der VIP-Lounge zu verfolgen.
read more >>
 
125 Jahre Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V.

Die bisherigen Präsidenten

1980 – 1999 Präsident Heinz Hager
1999 – 2003 Präsident Bodo Scheibel
2003 – 2006 Präsidentin Dagmar Mühlenfeld
seit 2006      Präsident Hans-Martin Schlebusch


Die Chronologie des Rennvereins

1885 - Es begann mit Reiterfesten
1888 - Der erste "richtige" Renntag
1889 - Auf der Suche nach einem besseren Rennplatz
1909 - Fusion zum "Mülheim-Duisburger Rennverein"
1910 - Einweihung der Rennbahn am Raffelberg
1918 - Wiederaufbau und Inflation
1924 - Dortmunder Rennen am Raffelberg
1927 - "Projekt Calcum" und der Tribünenbrand
1930 - Neues Rennen: Silbernes Band an der Ruhr
1931 - Die ersten deutschen Winterrennen
1934 - Kombinierter Flug- und Renntag
1935 - Das Goldjubiläum des Rennvereins
1936 - Die erste Einlaufwette
1938 - Deutschlands am besten ausgebaute Hindernisbahn
1942 - Beschädigung durch Luftangriffe
1945 - Neues Leben blüht aus den Ruinen
1947 - Namensänderung in Rennverein Raffelberg e.V.
1950 - 65 Jahre Mülheimer Rennen
1958 - Umbenennung in Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V.
1960 - 75-jähriges Jubiläum
1968 - Neue Startmaschine und Rennfernsehen
1972 - Mehr als eine Million an Rennpreise
1977 - Einlaufquote: 76.296:10
1978 - Der erste siebenstellige Tagesumsatz
1980 - Höchster Tagesumsatz
1983 - Präsidium auf fünf Mitglieder erweitert
1984 - Allwetterbahn

1987 - Trainer Michael Trybuhl, einer der Söhne vom Mülheimer Trainer Karl Trybuhl, wird neuer Trainer am Raffelberg und übernimmt den Trainingsbetrieb seines Vaters.

1989 - Brand zerstört die Trainingsanlage von Michael Trybuhl. Durch schnelles Eingreifen der hier ansässigen Personen konnten alle Tiere gerettet werden. Der Stall wird wieder aufgebaut. Der neu gebaute Stall Diana um Trainer Uwe Ostmann mit 50 Boxen wird Ende des Jahres eingeweiht.

1990 - Eine neue 18er-Startmaschine wird angeschafft.

1991 - Herr Dr. Thomas Faderl aus Mülheim wird zweiter Humanmediziner an Renntagen.

1992 - Der Vorstand plant den Bau einer neuen Allwetterhalle für die Besucher der Rennbahn.

1995 - Im September findet die Einweihung der neuen Allwetterhalle, Tribüne I, statt und steht nun dem Publikums zur Verfügung. Die Kosten belaufen sich auf ca.1,3 TDM.
Hengst „All My Dreams“ von Vorstandsmitglied Paul Märzheuser gewinnt das Deutsche Derby in Hamburg.
Trainer Werner Baltromei erhält den Zuschlag für die Übernahme der Stalleinheit von Raimund Prinzinger.

1996 - Verabschiedung von Dr. Franz Klapheck, der seit mehr als 50jähriger Mitarbeit als Rennbahnarzt an den Renntagen zur Verfügung stand. Er wird mit der Goldenen Ehrennadel des Direktoriums ausgezeichnet. Herr Dr. Bernd Beutelstahl wird neuer zweiter Rennbahnarzt.

1997 - Erstmals finden in diesem Jahr Trödelmärkte auf dem Rennbahngelände statt. Sammelaktion auf der Rennbahn für die beim Rennen schwer verunglückte Rennreiter in Carolin Monfort. Ergebnis 5.000,00 DM.

1998 - Keine Winterrenntage mehr in Mülheim an der Ruhr, diese werden nun von November bis Februar in Dortmund und Neuss abgehalten.

1999 - Präsident Heinz Hager, seit 1980 Präsident, gibt Vorsitz ab an Bodo Scheibel, Vorstandsmitglied der Sparkasse Mülheim an der Ruhr. Herr Hager wird Ehrenpräsident. Der langjährige Verwalter, Friedel Schmitz, scheidet zum Ende des Jahres aus.

2000 - Für den Preis der Diana übernimmt das Möbelhaus Ostermann für 3 Jahre das Patronat. Neuer Geschäftsführer wird Michael Kunst, er wird Nachfolger von Wilfried Schnitzler, der dieses Amt seit 21 Jahren ausführte.

2001 - Trotz Ausbruch der Maul- und Klauenseuche konnte der MRR seine Veranstaltung am 1. April durchführen. An allen Eingängen wurden Desinfektionsmatten ausgelegt, Die Transportfahrzeuge der Pferde wurden desinfiziert. Durch diese Vorsorgemaßnahmen verlief der Renntag odnungsgemäß.

2002 - Riesenandrang zum Preis der Diana, 17000 Besucher strömen auf die Rennbahn.

2003 - Unwetter beim „Preis der Diana“ bringt schwere finanzielle Verluste. Frau OB Mühlenfeld übernimmt von Herrn Bodo Scheiben den Vorsitz im MRR und setzt die Tradition fort, dass der/die OB gleichzeitig auch Vorsitzende im MRR ist.

2004 - Die langjährigen Vorstandsmitglieder Dr. K.-H. Kriegel, Paul Märzheuser und Friedel Steinebach werden zu Ehrenmitgliedern im MRR ernannt. Die Hauptrennen des Mülheimer Rennvereins der „Preis der Diana“ und der „ Preis der Winterkönigin“ müssen aus Kostengründen „verkauft“ werden, um eine Insolvenz zu abzuwenden. Herr Hans-Georg Tölke wird neuer Geschäftsführer beim MRR und löst damit Michael Kunst ab. Der Pachtvertrag des MRR mit der Stadt Mülheim an der Ruhr wird in einen Erbbau-Pachtvertra g umgewandelt.

2005 - Der neu formierte „Turf-Treff“ einiger engagierter Damen bietet Rennbahnführungen an, informiert über den Galopprennsport und hilft beim Ausfüllen der Wettscheine. Pferdewetten.de wird für 3 Jahre neuer Namensgeber der Rennbahn Raffelberg. Die Mülheimer Firma WDL (Westdeutsche Luftwerbung), bekannt durch die Zeppelinflüge, präsentiert sein 50-jähriges Firmenbestehen an einem Sommerrenntag. Auch eine Lesung fand statt, der Schriftsteller Henky Hentschel, las aus seinen Büchern.

2006 - Der Vorstand beschließt nur noch Renntage durchzuführen, die auch finanziell abgesichert sind. Erstmals findet die Haus- und Gartenmesse auf dem Rennbahngelände statt. Erst der Job, dann das Rennbahn-Vergnügen. Der MRR veranstaltet einen After-Work-Renntag. Abschied von Trainer Bruce Hellier, der nach 33 Jahren die Trainingsanlage in Mülheim verlässt und nach England zurückkehrt. Auf der Mitgliederversammlung Ende 2006 wird ein neuer Vorstand um Präsident Hans-Martin Schlebusch, Susanne Schmitz-Abshagen und Joachim Orilski gewählt. Der Vorstand übernimmt eine Schuldenlast des MRR in Höhe von 1,7mm Euro die in den Vorjahren angehäuft wurde.

2007 - Der Vorstand wird durch Trainer Werner Baltromei und RA Dirk von Mitzlaff erweitert. Das langjähriges Vorstandsmitglied und Ehrenmitglied Paul Märzheuser verstirbt Anfang 2007. Ralf.H Schmitz wird ehrenamtlicher Geschäftsführer. Das neue Präsidium zusammen mit dem neuen Geschäftsführer schaffen die wirtschaftliche Trendwende des MRR. Das Geschäftsjahr 2007 konnte mit einer schwarzen Null abgeschlossen werden. Eine Sensation nach 10 verlustreichen Jahren.

2008 - 5 Renntage durch MRR, 4 weitere Renntage sollten von NewCo getragen werden, mussten aber aus Kostengründen abgesagt werden. Der Golfclub Mülheim-Raffelberg stellt seine fahrbare Großbildleinwand(33qm) an Renntagen zur Verfügung. Die Fußballspiele der Europameisterschaft werden ebenfalls auf der Rennbahn live übertragen. Trainer Werner Baltromei bezieht neu renovierte Boxen am Großen Hof. Das Geschäftsjahr wird wieder mit einer schwarzen Null abgeschlossen.

2009 - Aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise gehten die Einnahmen von Sponsorengelder zurück. Entsprechend können nur 3 Renntage finanziert werden. Fa. Seven Gastro aus Duisburg wird neuer Gastronom an Mülheimer Renntagen. Der Vorstand wird durch Ralf H. Schmitz auf 5 Personen erweitert. Der Vorstand schafft es wieder, trotz weltweiter Finanzkrise mit einem ausgeglichenen Ergebnis das Jahr 2009 abzuschließen.

2010 - In diesem Jahr finden 2 Jubiläen statt: Gründung des Mülheimer Rennverein am 11. April 1885 Einweihung der Rennbahn Raffelberg am 29. Sept. 1910 Es wird ein Jubiläums-Renntag am 10. Sept. 2010 stattfinden sowie 3 weitere Renntage
Das aktuelle Wetter in Mlheim (Ruhr)
Alles zum Wetter in Deutschland

werden Sie Gastgeber
Werden Sie Gastgeber auf unserer Rennbahn und laden Sie Ihre Kunden zu einem einzigartigen Erlebnis ein.
read more >>