Rebecca Danz beendet ihre Karriere

Die Oberhausener Profi-Rennreiterin Rebecca Danz wird ihre Karriere als Jockey beenden. Das teilte die gebürtige Magdeburgerin auf ihrer Homepage mit.

Rebecca Danz wechselt ab 1. April in den Öffentlichen Dienst des Landes NRW. In ihrer mehr als 15-jährigen Karriere im Galopprennsport gelangen ihr 109 Siege im Rennsattel, darunter 23 Erfolge unter ihrem Mädchennamen Rebecca Schumacher. Seit vielen Jahren zählt die 31-Jährige zum erfolgreichen Team des Mülheimer Diana-Stalles von Trainer Marcel Weiß, dem Traineraufsteiger des Jahres 2020.

Zu ihren größten und wichtigsten Erfolgen gehören der Sieg bei der Jockey-Weltmeisterschaft für Amazonen in Abu Dhabi 2018, der Gewinn der Perlenkette 2019 sowie der Titel beim Turf-Championat Südwest 2016. Noch im März 2020 folgte Danz einer Einladung nach Madrid. Dort belegte die 31-Jährige in Spain Female Jockey Championship einen zweiten Rang für Deutschland. Als erste und einzige Amazone gelangen ihr 2011 beim Galoppmeeting in Iffezheim vier Erfolge im Rennsattel.

„Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht und freue mich auf neue Perspektiven und Herausforderungen.“ Und doch plant Rebecca Danz in Zukunft hier und da in den Rennsattel zu steigen, wenn auch nicht mehr hauptberuflich.

(03.02.2021)