Starke Vorstellung! A Head Ahead siegt erneut

Trainer Jean-Pierre Carvalho feiert mit dem Paradepferd des Stalles 3 Musketiere seinen zweiten Erfolg in Serie.

Die Mülheimer Luft auf der Galopprennbahn Raffelberg scheint den sechsjährigen Hengst A Head Ahead besonders zu beflügeln.

Unter Maxim Guyon gewann A Head Ahead ein mit 26.000 Euro dotiertes Ausgleichs-Rennen über 1.600m im französischen Saint Cloud. Es ging gegen 17 (!) Gegner und der Schützling der 3 Musketiere ging als 3,9:1-Favorit auf die Reise, insofern konnte A Head Ahead ein erneutes Ausrufezeichen setzen.

Der Sieg im Prix de Dormans war im Übrigen sein achter Karrieretreffer. Alle Erfolge zauberte der Mülheimer Galopper übrigens in französischen Rennen auf den Rasen.

Trainer Jean-Pierre Carvalho kommentierte: „Eine kleine Pause hatte ihm gut getan. Außerdem haben wir die Taktik umgestellt, das hat funktioniert.“

(27.11.2020)