Sioux erneut auf dem Siegpfad

Yasmin Almenräder-Schützling siegt mit Anna van den Troost in Dortmund, Mülheimer Zweierwette im finalen Rennen des Jahres.

Im Dortmunder Finale 2020 – Hals und Bein für 2021-Rennen machten Sioux und Nextwave, beides Mülheimer Pferde, die Zweierwette unter sich aus. Am Zielpfosten gewann Sioux aus dem Besitz des Pferdefotografen Marc Rühl (Bedburg) überlegen mit 10 (!) Längen. Es war der zweite Saisontreffer des fünfjährigen Kamsin-Sohnes.

Im Sattel des von Trainerin Yasmin Almenräder am Raffelberg vorbereiteten Wallachs saß Anna van den Troost. 3.0:1 zahlte der Siegtoto.
Anna van den Troost: „Es freut mich besonders für die Besitzer, die mir immer wieder das Vertrauen schenken. Sioux hatte sich schon beim letzten Mal nach der Pause angekündigt. Heute war das so ganz nach seinem Geschmack, ich hatte immer ein gutes Gefühl“.

Auch der formstarke Nextwave (Trainer Axel Kleinkorres) verkaufte sich unter Jockey Jozef Bojko zum wiederholten Mal teuer. Er machte den Mülheimer Einlauf als Zweitplatzierter komplett, für den es 54:1 am Toto gab.

(27.12.2020)