Nacido immer Herr der Lage

Almenräder-Dreijähriger macht Start-Ziel in München mächtig Eindruck.

Das war mal eine Vorstellung. Im Preis von Wettstar.de ließ Nacido keinen Gegner an sich heran. Aus der Startbox heraus nahm Jockey Adrie de Vries mit dem Vertreter von Trainerin Yasmin Almenräder das Heft in die Hand, setzte sich Start-Ziel in souveräner Manier durch und war auf der 2.200 Meter-Stecke ein überzeugender Sieger gegen Gallardo und Lubiane. Auf Sieg zahlte Nacido 42:10.

„Ich habe nie ein Pferd gesehen und wollte mir mein Rennen selbst machen. Das hat er sehr gut gemacht“, kommentierte de Vries glücklich.

Und auch Siegtrainerin Yasmin Almenräder zollte ihrem Schützling Respekt: „Nacido war immer Herr der Lage. Der Professor, wie wir ihn nennen, ist ein ruhiges ausgeglichenes Pferd. Jetzt schauen wir, wo es weitergeht. Das Derby kommt vielleicht noch zu früh, weil er ein spätreifer Typ ist“.

Das Gestüt Niederrhein ist Besitzer und Züchter dieser hocherfolgreichen Linie. Denn auch Nacidos Geschwister Nacar, 93 kg; Naida, 93,5 und Nacida 90,5 sind exzellente Galopper.

(28.05.2021)