Marcel Weiß erneut zum Trainer des Jahres gewählt

Die Erfolgsstory um den Mülheimer Galopptrainer Marcel Weiß geht weiter. Bei den Online-Awards 2021 des Infoportals Galopponline.de wählten 66 Prozent der Leser den gebürtigen Berliner zum zweiten Mal nach 2020 zum Trainer des Jahres.

Der am Mülheimer Diana-Stall ansässige Marcel Weiß schrieb mit seinem Paradehengst Torquator Tasso 2021 Galoppsport-Geschichte. Am 3. Oktober gewann der Adlerflug-Sohn mit dem Prix de l’Arc de Triomphe das bedeutendste Galopprennen der Welt. Im Jubiläums-Arc gelang unter Marcel Weiß der erst dritte Triumph eines in Deutschland trainierten Pferdes in der 100-jährigen Geschichte.

Im Jahr 2011 brachte die Stute Danedream für den Kölner Trainer Peter Schiergen das Kunststück fertig, während 1975 der Hengst Star Appeal für den langjährigen Trainer des Gestüts Röttgen Theo Grieper erstmals dieser Coup gelang.

Marcel Weiß trainiert auf der Galopprennbahn Mülheim, die zu den führenden Trainingsquartieren des Landes zählt. Der 46-Jährige übernahm dort 2020 den Diana-Stall, an dem er zuvor viele Jahre als Assistenz-Trainer tätig war. Der gebürtige Berliner ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Marcel Weiß: „Wir haben es wieder geschafft. Ich freue mich sehr darüber, möchte mich bei meinem Team und allen bedanken, die das möglich gemacht haben. Ich hoffe, dass wir auch 2022 genauso erfolgreich sein können. Vielen Dank.“

(04.02.2022)