rp Gruppe - 79. Silbernes Band der Ruhr - Mülheimer Marathon mit internationaler Beteiligung

Mit Pferden aus England, Tschechien und Deutschland kündigt sich am kommenden Samstag ab 12.00 Uhr ein Höhepunkt im Mülheimer Turfkalender auf der Galopprennbahn Raffelberg an.

Das unter dem Patronat der rp Gruppe ausgetragene Silberne Band der Ruhr (5. Rennen, 15.30 Uhr) ist ein besonderer Traditionstitel im Jahresprogramm des Rennclub Mülheim. Deutschlands längstes Flachrennen für englische Vollblüter übt mit seinen 4.000 Metern stets eine besondere Anziehungskraft aus. Nicht zuletzt, weil es auch um 25.000 Euro Preisgeld geht.

Neun Pferde kommen in diesem internationalen Listenrennen an den Start (5. Rennen, 15.30 Uhr); darunter mit Alerta Roja eine listenerprobte Stute von der Insel, die der englische Erfolgstrainer Sir Mark Prescott (74) aus seinem Newmarket-Quartier nach Mülheim entsendet. Prescott gewann den Marathon bereits 2015 mit Alerta Rojas Verwandte Alwilda. Auch wenn die Vierjährige aus dem Besitz und der Zucht von Tetra Pak-Erbin Kirsten Rausing im vergangenen Jahr als Fünfte etwas enttäuschte, sollte sie doch einige Beachtung finden. Der aufstrebende Jockey Thore Hammer-Hansen sitzt im Sattel der englischen Mitfavoritin.

Gleich drei Mal vertreten ist Trainer Markus Klug aus Rath-Heumar. Dabei hat sich Stalljockey Andrasch Starke für die Röttgenerin Ankunft entschieden. Aber auch Enjoy the Dream (Maxim Pecheur) und Tellez (Adrie de Vries) für Deutschlands ältestes Privatgestüt Schlenderhan sind veritable Anwärter auf die 15.000 Euro Siegprämie. Von den auf der Heimatbahn trainierten Pferden Noa Lea (Anna van den Troost) und Dynamite Star (Andre Best) meldet Erstgenannte aus dem Diana Stall von Trainer Marcel Weiß gute Chancen an, glaubt man den Wettmärkten.

Insgesamt finden acht Rennen beim diesjährigen rp Gruppe-Renntag statt. Dabei rückt der Stutenjahrgang 2020 ebenso in den Fokus wie die Dreijährigen. Bei den Zweijährigen (1. Rennen 13.30 Uhr) startet mit Fiona Reina (Adrie de Vries) auch eine hoffnungsvolle Lokalmatadorin. Die von Yasmin Almenräder für den Stall Mandarin von Hans Bierkämper aufgebotene Lady eilt bereits ein guter Ruf voraus.

Buntes Unterhaltungsprogramm und kulinarische Vielfalt - Viererwette mit 10.000 Euro Gewinnausschüttung

Natürlich bietet die Familienrennbahn am Raffelberg auch wieder ein gewohnt abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Piratenschiff, Hüpf- und Kletterburg, Karussell sowie Ponyreiten sind obligatorisch. Ebenfalls dürfen sich die Besucher über die gewohnt kulinarische Vielfalt unseres Catering-Angebotes freuen. Auch die beliebte Turf-Terrasse auf Zielhöhe hat wieder geöffnet.

Darüber hinaus darf natürlich auch die Viererwette nicht fehlen. 10.000 Euro garantierte Gewinnausschüttung kommen dabei in der 7. Tagesprüfung gegen 16.30 Uhr zur Ausspielung. Mit Mars (Joana Glienke) und Makototonbokiri (Alina Schubert) sind auch hier Mülheimer Pferde vertreten.

Insgesamt kommen 15 der 72 Pferde aus heimischen Quartieren an den Ablauf. Trainer Marian Falk Weißmeier ist dabei mit 6 Pferden vertreten, gefolgt von der Kollegin Yasmin Almenräder (5). Trainer Marcel Weiß sattelt drei Starter, während Altmeister Bruce Hellier mit einem Pferd antritt.

(28.09.2022)