Vaisseau Fantome zum Dritten

Yasmin Almenräder-Schützling siegt und siegt.

Der Münchener Gruppe 1-Renntag hatte auch eine Mülheimer Erfolgskomponente. Mit Vaisseau Fantome siegte ein Pferd, das erst in diesem Jahr im Alter von sechs Jahren seine Karriere begann.

Ungewöhnlich und höchst erfolgreich zugleich. Denn der Siegritt von Anna van den Trost auf dem im Besitz von Lou van Mulken stehenden Kallisto-Sohn war darüber hinaus eine Augenweide.

Zum Toto von 2,8:1 gewann Vaisseau Fantome in einem über 2.000 Meter führenden Ausgleich III. „Da geht noch mehr. Er hat sich bereits gesteigert und wird sich noch weiter steigern“, zeigte sich seine Reiterin denn auch überzeugt.

(06.11.2022)